Verabschiedung der gesundheitspolitischen Strategie 2020-2030

Der Bundesrat hat am 6. Dezember 2019 die gesundheitspolitische Strategie 2020-2030 verabschiedet. Diese baut auf der bisherigen Strategie Gesundheit2020 auf und konzentriert sich auf die vier dringlichsten Herausforderungen. Dazu gehören der technologische und digitale Wandel, die demographischen und gesellschaftlichen Veränderungen, der Erhalt einer qualitativ hohen und finanziell tragbaren Versorgung und die Chancen auf ein Leben […]

Permanentes Online-Sein – Jugendliche sind reflektierter als Erwachsene

E-Mail schreiben, Agenda checken, News lesen, Kurznachricht schreiben. Stellen Sie auch fest, dass Sie zunehmend häufiger online sind (oder sein müssen)? Der heutige Alltag ist geprägt von der digitalen Vernetzung. Aber wie wird dieses permanente Online-Sein wahrgenommen? Inwiefern unterscheidet sich die Wahrnehmung der jugendlichen und erwachsenen Personen? Antworten auf diese Fragen finden Sie in einer […]

Drug Checkings in Kontakt- und Anlaufstellen: Evaluation eines Pilotprojektes

Drug Checkings stellen ein Instrument der Schadensminderung dar. Schadensminderung bildet eine von vier Säulen der schweizerischen Drogenpolitik und ist Teil der Nationalen Strategie Sucht. Was ist der Nutzen eines Drug Checkings in Kontakt- und Anlaufstellen für die Nutzerinnen und Nutzer dieser Einrichtungen? Wie wirkt sich eine Substanzanalyse und Beratung auf das Wissen zu schadensminderndem Konsum […]

Academy-Anlass 2019

Am 31. Oktober 2019 fand der socialdesign Academy-Anlass statt. In zwei Kurzreferaten hatten Interessierte die Gelegenheit, einen Einblick in die aktuellen Themen “Gleichstellung” und “Alter” zu erhalten. Gleiche Rechte für Menschen mit Behinderung – auch gleiche Chancen? Referat von Dr. Simon Meier, Projekte & Beratung Die Frage der Gleichstellung von Menschen mit und ohne Behinderung […]

Interview mit Linda Greber

«Die Langzeitpflege fordert uns alle». In unserem Interview spricht Frau Linda Greber (Leiterin der Abteilung Langzeitpflege im Bereich der Gesundheitsversorgung des Gesundheitsdepartements Basel-Stadt) über die Entwicklungen und Herausforderungen im Bereich der Langzeitpflege. Linda Greber ist Juristin und besitzt einen Executive Master of Business Administration (EMBA). Sie ist seit Anfang 2016 Leiterin der Abteilung Langzeitpflege. Die […]

Programm “Socius”

In einem Kurzfilm der Age-Stiftung wird das im Jahr 2014 lancierte Programm «Socius – wenn Älterwerden Hilfe braucht», welches in zwei Teile gegliedert ist, erklärt. Älteren Menschen soll mit Unterstützungssystemen ermöglicht werden, dass diese länger in der eigenen Wohnung bleiben können. Im Rahmen dieses Programms wurden verschiedene Akteure aus Schweizer Gemeinden und Regionen gesucht. Im […]

Formative Evaluation der Umsetzung des Bundesgesetzes über das elektronische Patientendossier (EPDG)

Der Bundesrat will mit seiner Strategie Gesundheit2020 die Versorgungsqualität im Gesundheitsbereich erhöhen. Ein wesentliches Element der Strategie ist die Förderung elektronischer Gesundheitsdienste («eHealth») und insbesondere die Förderung des elektronischen Patientendossiers (EPD). Am 19. Juni 2015 haben der Stände- und Nationalrat das Bundesgesetz zum elektronischen Patientendossier (EPDG ) verabschiedet. Es trat am 15. April 2017 in […]

Es gibt immer eine Alternative zu Gewalt

Kinderschutz Schweiz hat im Rahmen einer 2. Sensibilisierungkampagne eine kurze Filmdokumentation lanciert, in welcher Eltern und Grosseltern erzählen, wie sie in der Vergangenheit reagiert haben, wenn es zu nervenaufreibenden Erziehungssituationen kam. Es geht um ganz alltägliche Stresssituationen im Umgang mit dem Nachwuchs, die Eltern an ihre Grenze bringen. Doch wie kann man sich in solchen […]

Situationsanalyse zum Angebot und zur Finanzierung der Not- und Schutzunterkünfte in den Kantonen

Im Auftrag der Konferenz der kantonalen Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren SODK hat socialdesign einen Bericht zur Situation der Not- und Schutzunterkünfte in den Kantonen erarbeitet. Dieser gibt Antworten auf die folgenden Fragen: Wie viele Plätze in Schutz- und Notunterkünften stehen in den Kantonen aktuell zur Verfügung? Und wie sieht die Finanzierung dieser Schutz- und Notunterkünfte aus?