Blick in die Zukunft Sozialer Unternehmen

Die Valida ist ein soziales Unternehmen aus St. Gallen, welches seit rund 91 Jahren Menschen mit Unterstützungsbedarf in den Bereichen Wohnen, Arbeiten und Freizeit begleitet. Letztes Jahr, am neunzigjährigen Jubiläum, warf Dr. Regula Ruflin einen Blick in die Zukunft und präsentierte einen Überblick darüber, welche Themen sich künftig für die Valida und ähnliche Unternehmen stellen könnten. Wie kann ein solches Unternehmen effizient und dennoch nachhaltig gestaltet werden und welche Entwicklungen gibt es für die Lebensgestaltung von Menschen mit Behinderungen? In der Juni Ausgabe der Valida-Zeitung werden auf den Seiten 8 und 9 die wichtigsten Themen des Referats zusammengefasst.

Referat INAS-Tagung

Vom 12.-14.2.2020 fand in Bern die 7. Fachtagung der Internationalen Arbeitsgemeinschaft Sozialmanagement/Sozialwirtschaft (kurz INAS) statt. Fachexpert*innen aus den Deutschsprachigen Ländern diskutierten an diesen drei Tagen rund ums Thema «Zwischen gesellschaftlichem Auftrag und Wettbewerb» Fragen, welche Organisationen der Sozialwirtschaft betreffen. Regula Ruflin hielt eine der vier Keynote Vorträge über die Bestellung und Finanzierung von Leistungen. Sie zeigte zentrale Einflussfaktoren und ihre Auswirkungen auf die Bestellung und Finanzierung von sozialwirtschaftlichen Leistungen auf und den damit einhergehenden Handlungsbedarf v.a. in Forschung und Praxis des Sozialmanagements. Sie finden ihren Beitrag hier. Gerne verweisen wir auch auf die vielen weiteren spannenden Beiträge der Fachtagung.

Academy-Referate

Im Rahmen unseres ersten Academy-Anlasses im August haben wir Ihnen in kurzen Referaten Themenstellungen näher vorgestellt, welchen wir in unserer Arbeit begegnen. Die beiden Referate zu Strategieentwicklung, auch mit wenig Aufwand und Wirkungsmessung in Integrationsprogrammen finden Sie auf unserer Academy.

Strategieentwicklung, auch mit wenig Aufwand.

Die Strategiefindung ist bei Organisationen und Unternehmen ein Prozess, der sorgfältig durchgeführt wird und in der Regel ressourcenintensiv ist.
Es kann aber auch vorkommen, dass die Zeit drängt, wenig Ressourcen vorhanden sind oder bereits viele Grundlagen für die Strategie bestehen.
Erfahren Sie in diesem Referat, welche Möglichkeiten es in solchen Fällen gibt, einen Strategieprozess durchzuführen, mit wenig Aufwand, aber dennoch sorgfältig.

Wirkungsmessung in Integrationsprogrammen.

Die Wirksamkeit von Integrationsprogrammen ist in der Fachwelt sehr umstritten, weshalb von den Anbietern solcher Programme zunehmend ein Nachweis der Wirkungen eingefordert wird. In Zusammenarbeit mit der Berner Fachhochschule hat socialdesign ein Instrument zur Messung der Wirkungen von Integrationsprogrammen entwickelt. Das Instrument basiert auf einem Wirkungsmodell, welches nebst den harten Wirkungsdimensionen (berufliche Integration, Ablösung von der Sozialhilfe) auch weiche Wirkungsdimensionen (Gesundheit, soziale Integration, etc.) berücksichtigt. Erfahren Sie in unserem Referat mehr dazu.

Multirationale Kompetenz – runter mit den Scheuklappen

Moderne Organisationen beherbergen eine Vielzahl von unterschiedlichen Rationalitäten unter einem Dach. Dies gilt in besonderem Mass für öffentliche Organisationen: Politik, Betriebswirtschaft, professionelle Fachexpertise, Medien – sie alle „ticken“ anders, lesen Dinge anders und verstehen sich deshalb oft nicht. In einem kurzen Video möchte die Universität St. Gallen Praktiker_innen und Studierende auf die Herausforderungen aufmerksam machen, die sich für das Management solcher Organisationen ergeben.