Impressionen unseres Fondue-Events

Am 8. März 2018 sind zahlreiche geschätzte Kundinnen und Kunden unserer Einladung zum Fondue-Event gefolgt. In gemütlicher und geselliger Atmosphäre hat ein spannender und angeregter Austausch zwischen unseren Auftraggebenden und den Mitarbeitenden von socialdesign stattgefunden. Gerne teilen wir mit Ihnen einige Impressionen vom Anlass und verweisen untenstehend auf die von uns mittels Poster vorgestellten Produkte & Projekte.

Projektposter:


Impressionen

 

 

Studie zu psychisch-somatischer Komorbidität

Zum Welttag der psychischen Gesundheit vom 10. Oktober 2017 wurde der Bericht zur koordinierten Versorgung für psychisch erkrankte Personen an der Schnittstelle „Akutsomatik – Psychiatrie resp. psychiatrische Klinik“ veröffentlicht. Die socialdesign ag hat im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit eine Situationsanalyse zu den Herausforderungen in der Versorgung von psychisch erkrankten Personen mit zusätzlichen körperlichen Erkrankungen vorgenommen. Der Bericht ist Teil des Bundesprojektes “koordinierte Versorgung”. Sie finden den Bericht mit den wichtigsten Fakten und dem Handlungsbedarf hier. Die Aargauer Zeitung hat einen Artikel zur Studie veröffentlicht.

Chancengleichheit im Gesundheitsbereich

Mit der Strategie «Gesundheit 2020» möchte der Bundesrat Massnahmen erarbeiten, welche die Versorgungsqualität, Chancengleichheit, Transparenz und Lebensqualität in der Schweiz weiter sichern und stärken. Im Rahmen dieser Strategie hat das Bundesamt für Gesundheit BAG drei Grundlagenberichte in Auftrag gegeben, um mögliche Massnahmen in den Bereichen Chancengleichheit, Migration und Gesundheit zu erarbeiten. socialdesign hat eine Literaturanalyse zum Thema «Gesundheitliche Ungleichheit» durchgeführt und in einem umfassenden Bericht die Ursachen, Problemfelder und mögliche Massnahmen festgehalten. Sämtliche Berichte und weitere Informationen finden Sie hier.

Nationale Tagung 2016 – Gleiche Gesundheitsversorgung für alle: Wie erreichen wir das?

Im November 2016 fand die Fachtagung „Nationale Tagung 2016 – Gleiche Gesundheitsversorgung für alle: Wie erreichen wir das?“ statt. Die Tagung bot eine Plattform, um aktuelle Fragestellungen rund um Chancengleichheit und Qualität in der Gesundheitsversorgung zu diskutieren, Best Practices auszutauschen und sich über die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu informieren. Die Unterlagen der Tagung finden Sie hier.

Auswirkungen der KVG-Revision Spitalfinanzierung auf die Spitallandschaft und die Sicherstellung der stationären Versorgung

Im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) erarbeitete socialdesign eine Konzept- und Machbarkeitsstudie zu den Auswirkungen der KVG-Revision Spitalfinanzierung auf die Spitallandschaft und die Sicherstellung der stationären Versorgung. Ziel der Studie war es ein umsetzbares Konzept für die Evaluationsarbeiten innerhalb des Themenbereichs „Spitallandschaft und Sicherstellung der Versorgung“ zu erarbeiten und eine erste Bestandesaufnahme in Bezug auf die themenbereichsspezifischen Evaluationsfragestellungen vorzunehmen.
(more…)

Monitoring der regionalen und überregionalen Patientenströme für die Region Nordwestschweiz

Ergebnisse bezüglich der Nordwestschweizer Patientenströme vor und nach der Einführung der KVG-Revision (2012)
Zentrales Anliegen des Monitorings ist einerseits die Dokumentation der medizinischen Leistungserbringung und -inanspruchnahme sowie der regionalen und überregionalen Patientenströme für den Zeitraum der Jahre 2011 bis 2013. Andererseits sollen basierend darauf Rückschlüsse auf die Versorgungslage der Nordwestschweiz im Allgemeinen und der einzelnen Kantone im Speziellen gezogen werden. Untersucht wurden die Bereiche Akutsomatik, Rehabilitation und Psychiatrie sowie die ambulante Versorgung. Im Rahmen des Monitorings wurden diese Fragestellungen auf Ebene der Nordwestschweiz sowie bezüglich der Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn und der Region nördlich des Juras untersucht. Die Ergebnisse des Monitorings wurden in sechs Schlussberichten dargelegt, indem jeweils pro Region (Nordwestschweiz, pro Kanton und Region Nördlich des Juras) ein separater Bericht erstellt wurde. Die Berichte enthalten nebst der Dokumentation der Patientenströme Ansätze zur Analyse bezüglich einer allfälligen Über- und Unterversorgung in der medizinischen Versorgung.

Entwicklungen in der Alterspsychiatrie

Interview mit Frau Franziska Wenger, Leitende Ärztin Alterspsychiatrischer Dienst, Spital STS AG

socialdesign begleitete die Region Oberland West des Kantons Bern bei der Erstellung eines regionalen Psychiatrieversorgungskonzeptes. Frau Franziska Wenger war Mitglied der Projektgruppe und erzählt im Interview über aktuelle Entwicklungen, welche die Alterspsychiatrie beeinflussen, damit verbundene Herausforderungen sowie über ihre bisherigen Erfahrungen hinsichtlich der Umsetzung der aus dem Konzept resultierten Massnahmen.

(more…)

Internationaler INAS-Fachkongress Sozialmanagement/Sozialwirtschaft 2014

Unter dem Leitthema „Versorgung gestalten: Innovation – Kooperation – Vernetzung – Konkurrenz“ findet vom 12. bis 14. Februar 2014 in Olten der Internationale INAS-Fachkongress Sozialmanagement/Sozialwirtschaft statt. Gesellschaftliche, sozialpolitische, wirtschaftliche, organisationale und wissenschaftliche Entwicklungen ziehen veränderte Bedarfslagen, neue Finanzierungs- und Steuerungsmodelle, Fragen der Wirkungsorientierung, der Effizienz und der Professionalisierung von Versorgung nach sich. Dies erfordert von Auftraggebenden und Anbietenden sozialer und gesundheitsbezogener Dienstleistungen Anpassungs- und Entwicklungsleistungen und ein stetiges Nachdenken über optimale Formen der Gestaltung von Versorgung, ihrer Rahmenbedingungen und der Zusammenarbeit innerhalb von Organisationen, zwischen ihnen und über sie hinaus.
Der Fachkongress in Olten wird Raum für den Austausch bieten und Impulse für die Gestaltung der Versorgung in der Zukunft geben. Die Podiumsdiskussion „die Versorgung der Zukunft: Einschätzungen aus Praxis und Politik“ mit Teilnehmenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wird Dr. Regula Ruflin, CEO socialdesign ag, moderieren.
Programm, Anmeldung und weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link
Kontakt: kongress.olten@inas-ev.eu